Erziehungswissenschaft forscht

Bildungstheorie und Bildungsgeschichte

Grundlegende bildungstheoretische Arbeiten reflektieren, mit welchem Selbstverständnis und mit welchem Anspruch „Bildung“ in die Gesellschaft und in den (historischen) Kontext eingebettet ist, und können Orientierung geben, wie sich Bildung weiterentwickeln kann und soll. Anregungen und kritische Analysen können die Projekte aus dem Themenbereich „Bildungstheorie“ geben.

20/21 Phänomenologische Perspektiven auf Digitalisierung, Bildungstheorie und Bildungsgeschichte, Forschende, Poster, Qualitativ, Schule, Studierende, Unterrichtsentwicklung

Eigenschaften und Ausstrahlung von Lehrkräften

Welche Eigenschaften von Lehrkräften haben Auswirkungen auf die Lernatmosphäre der Schüler:innen? Forschungswerkstatt: „Phänomenologische Perspektiven auf Digitalisierung“ 2020/21 – Fabian Buck / Andreas Hedrich Autor*innen: Caterina Blanke, Lisa-Marie Osterhaus Zusammenfassung: Ausgehend von unserer Ausbildung zu Lehrkräften beschäftigt uns die Frage, welche… Weiterlesen →