Erziehungswissenschaft forscht

Leistungsbeurteilung

Bewertung und Beurteilung, Leistungsbeurteilung und Urteilsverzerrungen (21/22), Quantitativ, Schule

Kontrast zwischen Selbstbeurteilung und Fremdbeurteilung in der Grundschule

Ergebnisse der Forschungswerkstatt zu den Prioritären Themen der Erziehungswissenschaft – Wintersemester 2021/2022 Forschungswerkstatt: Umgang mit Heterogenität: Leistungsbeurteilung und Urteilsverzerrungen (Prof. Dr. Jan Retelsdorf) Autorin: Anna B. Zielgruppe: Schule Zusammenfassung: Inwiefern unterscheidet sich die Selbstbeurteilung von Schüler:innen von der Leistungsbeurteilung durch Lehrer:innen im Englischunterricht… Weiterlesen →

Bewertung und Beurteilung, Leistungsbeurteilung und Urteilsverzerrungen (21/22), Quantitativ, Schule

Schulnoten – ein negativer Einflussfaktor auf die Lernmotivation?

Verfasserin: Madelaine Grap Forschungswerkstatt Teil II: Umgang mit Heterogenität: Leistungsbeurteilung und Urteilsverzerrungen (WiSe 21/22) Dozent: Prof. Dr. Jan Retelsdorf Zusammenfassung: Ziffernnoten sind in Deutschland die geläufigste Art der Leistungsbewertung. Sie sollen den Schüler:innen ihren individuellen Lernstand und ihre Leistungsanstrengung rückmelden… Weiterlesen →

Bewertung und Beurteilung, Leistungsbeurteilung und Urteilsverzerrungen (21/22), Quantitativ, Schule

Noten und Lernmotivation

Autorin: Michelle Grapenthin  Zusammenfassung: Eine pädagogische Funktion von Noten ist, dass sie Schüler:innen motivieren sollen. Theoretisch sollen Noten also, als externe Anreize, die Lernmotivation erhöhen. Andererseits besteht die Gefahr, dass eine vorhandene, innere Motivation der Schüler:innen durch den Erhalt einer schlechten Note… Weiterlesen →

Bewertung und Beurteilung, Leistungsbeurteilung und Urteilsverzerrungen (21/22), Migration

Unterschiede in der Leistungsbewertung in Bezug auf den Migrationshintergrund im Deutschunterricht

Forschungswerkstatt zu den Prioritären Themen der Erziehungswissenschaft: Umgang mit Heterogenität: Leistungsbeurteilung und UrteilsverzerrungenWiSe 2021/22 – Prof. Dr. Jan Retelsdorf Autorinnen: Ariane Struck und Charlotte Hill Zusammenfassung: Studien stützen immer wieder die These, dass Schüler:innen mit einem Migrationshintergrund aufgrund von stereotypen… Weiterlesen →

Bewertung und Beurteilung, Leistungsbeurteilung und Urteilsverzerrungen (21/22), Quantitativ, Schule

Die Sicht von Lehramtsstudierenden und Lehrer:innen auf den Einfluss von Noten auf die Motivation

Welche Annahmen haben Lehramtsstudierende und Lehrer:innen zur Wirkung von Noten auf die Motivation der Schüler:innen und wie wirkt sich dies auf die Noten aus, die sie vergeben? Forschungswerkstatt: „Umgang mit Heterogenität. Leistungsbeurteilung und Urteilsverzerrungen“ 2021/2022 – Prof. Dr. Jan Retelsdorf… Weiterlesen →

Bewertung und Beurteilung, Leistungsbeurteilung und Urteilsverzerrungen (21/22), Quantitativ, Schule

Leistungsbeurteilung und Urteilsverzerrung bei Geschwisterkindern

Motivation: Leistungsbeurteilung von Schülerinnen und Schülern ist ein zentraler Bestandteil der beruflichen Tätigkeit einer Lehrkraft. Die Urteile der Lehrkräfte über die Leistung der Schülerinnen und Schüler entscheiden dabei über deren akademische Laufbahn. Diese sind allerdings von vielen Einflussfaktoren geprägt, sodass… Weiterlesen →

Bewertung und Beurteilung, Forschende, Forschungsmethodik, Leistungsbeurteilung und Urteilsverzerrungen (21/22), Quantitativ, Schule, Studierende, Themen, Unterrichtsentwicklung

Standardisierte Testergebnisse und persönliche Einschätzungen

Autorin: Janna Kromer Veranstaltung: Forschungswerkstatt zu den Prioritäten Themen der Erziehungswissenschaft Teil II: Umgag mit Heterogenität: Leistungsbeurteilung und Urteilsverzerrungen (Prof. Dr. Jan Retelsdorf) WiSe 2021/2022 Zusammenfassung: Tests und Leistungsabfragen sind ständiger Begleiter in der Schullaufbahn aller Lernenden und Lehrenden. Die Erhebung… Weiterlesen →

Bewertung und Beurteilung, Leistungsbeurteilung und Urteilsverzerrungen (21/22), Quantitativ, Schule, Unterrichtsentwicklung

Die Rolle der Mehrsprachigkeit bei der Leistungsbeurteilung im Mathematikunterricht

Forschungswerkstatt: Leistungsbeurteilung und Urteilsverzerrungen – Prof. Dr. Jan Retelsdorf  Autor*innen: Bianca Wallrabe  Kurzzusammenfassung: Einsprachigkeit als Norm – eine längst überholte Vorstellung der Gesellschaft. Unsere Bevölkerung unterliegt einem konstanten Wandel und eine kontinuierlich wachsende kulturelle und sprachliche Vielfalt der Bevölkerung bildet die Realität…. Weiterlesen →